Freeski point of view
FAQ

Häufig gestellte Fragen

In diesem Bereich finden Sie Antworten zu häufig gestellten Fragen.

Öffnen Sie einfach unsere Website www.xeiro.ch und klicken Sie oben rechts auf das Bildschirm-Symbol.

Direktlink

Aufbau des Passworts

  • Das Passwort sollte mind. 12 Zeichen enthalten
  • Das Passwort sollte aus Klein- und Grossbuchstaben, Ziffern und Sonderzeichen bestehen
  • Das Passwort sollte keine Wörter enhalten, die im Wörterbuch zu finden sind

Umgang mit Passwörtern

  • Ihr Passwort ist geheim!
  • Seriöse Anbieter/Administratoren werden Sie niemals nach Ihrem persönlichen Passwort fragen. Falls doch erklären Sie dem Anbieter, dass Ihr Passwort geheim ist. Ohne Ausnahme!
  • Verwenden Sie für jeden Account ein anderes Passwort

Sichere Passwörter merken

Niemand kann sich ein Passwort wie z.B. MPis-eh14ZueaA merken. Oder doch? Stellen Sie sich einen Satz zusammen und verwenden Sie jeweils die Anfangsbuchstaben des Satzes.

Beispiel:

  • Mein Passwort ist sicher - ehat 14 Zeichen und erfüllt alle Anforderungen. Mit diesem kleinen Trick können Sie sich auch das obenstehende Passwort MPis-eh14ZueaA merken.

Das Problem mit den unterschiedlichen Passwörtern pro Account haben Sie damit jedoch noch nicht gelöst. Dies ist aber ebenfalls ziemlich einfach, fügen Sie am Ende des Passworts einfach ein Sonderzeichen und den Kürzel des Anbieters an, z.B. den ersten und letzten Buchstaben.

Beispiele:

  • facebook: MPis-eh14ZueaA-fk
  • Twitter: MPis-eh14ZueaA-Tr
  • Xeiro: MPis-eh14ZueaA-Xo
Direktlink

Die Name-Server (DNS-Server) der Xeiro AG lauten:

  • ns1.xeiro.ch
  • ns2.xeiro.ch

Die IP-Adressen der Server lauten wie folgt:

  • ns1.xeiro.ch [193.17.85.122]
    ns1.xeiro.ch [2a02:418:4999::85:122]
  • ns2.xeiro.ch [95.128.34.229]
    ns2.xeiro.ch [2001:618:1:135::229]
Direktlink

Anstehende Wartungsarbeiten oder eventuelle Systemstörungen publizieren wir auf unserem Twitter-Account @XeiroStatus.

Direktlink

Nachfolgend sehen Sie zwei Bilder auf denen die Bedienung der Online-Rechnung kurz beschrieben ist.

Direktlink

Die Bankverbindung der Xeiro AG finden Sie hier.

Direktlink
Direktlink
Direktlink

Beim Versand von E-Mails über unseren SMTP-Server smtp.nine.ch gilt eine Limitierung der Anzahl Empfänger, an welche innerhalb von einer gewissen Zeitspanne E-Mails verschickt werden können. Das Limit beträgt 60 Empfänger pro 5 Minuten pro Benutzer.

Diese Einschränkung soll ein Missbrauch unserer Infrastruktur für den Massenversand von E-Mails verhindern. Möchten Sie Newsletter an eine grössere Anzahl von Empfänger verschicken, so bieten wir gerne unseren SMTP-Relay (für unlimitierten Versand) an. Über die zur Verfügung stehenden Optionen dürfen Sie uns gerne kontaktieren.

Direktlink

Auf dem normalen E-Mail-System bestehen Limiten beim Versand von E-Mails. Um Newsletter zu versenden bieten wir gerne unseren SMTP-Relay (für unlimitierten Versand) an.

Der Newsletter-SMTP-Relay für unlimitierte E-Mails läuft auf einem separaten Mail-Server, der nur für den Newsletter-Versand zuständig ist. Nachfolgend die Einstellungen, welche Sie für den Versand einrichten müssen.

Einstellungen E-Mail-Programm
Postaugsangsserver: smtprelay.xeiro.ch
Benutzername: <benutzername>
Passwort: <kennwort>

Um den Newsletter-SMTP-Relay zu bestellen, nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.

Bitte versenden Sie ausschliesslich den Port 587. Der verschlüsselte Port 465 oder der Standard-Port 25, werden vom Newsletter-System nicht unterstützt.

Direktlink

Unser E-Mail-System sendet Ihnen automatisch eine Benachrichtigung, wenn der Speicherplatz Ihrer Mailbox mehr als 90% ausgelastet ist. So haben Sie genügend Zeit um entsprechend zu reagieren.

Bitte beachten Sie, dass neue E-Mails abgelehnt werden sobald Ihre Mailbox zu 100% voll ist!

Sie haben die folgende Möglichkeiten:

  1. Sie kontaktieren Ihren IT-Verantwortlichen und bitten ihn den Speicherplatz Ihrer Mailbox zu erhöhen.
  2. Sie löschen E-Mails auf unserem Server. Am einfachsten ist es, wenn Sie die Nachrichten im Webmail löschen.

 

Sie haben auch selbst die Möglichkeit, die Speicherauslastung Ihres E-Mail-Kontos nachzusehen. Eine Anleitung dazu finden Sie hier.

 

Direktlink

Eine E-Mail darf maximal 25 MB gross sein.

Bitte beachten Sie, dass Mail-Anhänge für den Versand mit Base64 codiert werden und dadurch um 36% wachsen. Beispielsweise verbraucht eine 18 MB grosse PDF-Datei als E-Mail-Anhang etwas mehr als 24 MB.

Direktlink

Ja, in Zusammenarbeit mit Google bieten wir ein umfangreiches E-Mail- und Office-Paket in der Cloud an.

Weitere Informationen »

Direktlink

Auf unserem E-Mail-System verwenden wir Greylisting als eine von vielen Spamschutzmassnahmen. Beim Greylisting verbindet sich der externe E-Mail-Server wie gewohnt zu unserem E-Mail-System. Dieser lehnt die Nachricht vorerst mit einem temporären Fehler ab.

Ein korrekt konfigurierter E-Mail-Server wird nochmals versuchen, die Nachricht zuzustellen, die meisten Spam-Bots hingegen nicht. Wenn ein E-Mail-Server vom Greylisting nach einem zweiten Zustellversuch akzeptiert wird, so wird der Server für eine gewisse Zeit ohne weiteres Warten akzeptiert.

Mit dem Greylisting-Prinzip wird ein grosser Teil des Spam verhindert. Prinzipbedingt wird dafür jedoch die erste Mail zwischen zwei Kontakten verzögert, abhängig vom Wiederholungs-Intervall des sendenden Servers (meist einige Minuten).

Direktlink

Wenn Sie das Passwort Ihrer E-Mail-Adresse vergessen haben, haben Sie folgende Möglichkeiten.

Sie besitzen die MailAdmin-Zugangsdaten

  1. Loggen Sie sich in die E-Mail-Administration ein.
  2. Falls Sie mehrere Domains verwalten können, wählen Sie die gewünschte Domain.
  3. Wahlen Sie auf der linken Seite den Menüpunkt Kontenverwaltung.
  4. Klicken Sie bei der E-Mail-Adresse – bei der Sie das Passwort ändern möchten – auf das Bearbeiten-Symbol (blaue Seite mit Bleistift; zweites Symbol von rechts).
  5. Erfassen Sie das neue Passwort im Passwort-Feld, bestätigen Sie es im Feld Passwortbestätigung und klicken Sie auf Speichern.  Beachten Sie, dass Sie verpflichtet sind, ein sicheres Passwort zu verwenden. Information zu sicheren Passwörtern.
  6. Das neue Passwort ist per sofort aktiv.

Sie wissen wer die Administrator-Zugangsdaten besitzt

  1. Wenden Sie sich an die entsprechende Person
  2. Leiten Sie der Person folgenden Link weiter: xeiro.ch/faq/#e180

Sie haben weder das MailAdmin-Kennwort, noch den Administrator-Kontakt

  1. Kontaktieren Sie die Xeiro AG.
  2. Aus Sicherheits- und Datenschutzgründen kann es in seltenen Fällen mehrere Tage dauern, bis Sie die neuen Zugangsdaten erhalten.
Direktlink

E-Mail-Server

Postausgang (SMTP): smtp.nine.ch*
Posteingang (IMAP): imap.nine.ch
Posteingang (POP3): pop.nine.ch
* Voraussetzung ist SMTP-Authentifizierung

Zugangsdaten

Benutzername: ihrname@ihredomain.ch (Ihre E-Mail-Adresse; z.B. max.muster@ihredomain.ch)
Passwort: Ihr Passwort haben Sie bei der Einrichtung der E-Mail-Adresse erhalten oder selbst gesetzt.

Server-Einstellungen

  Eingehende E-Mails (IMAP) Eingehende E-Mails (POP3) Ausgehende E-Mails (SMTP)
Server imap.nine.ch pop.nine.ch smtp.nine.ch
Port 143 110 587
Verschlüsselung StartTLS StartTLS StartTLS

Server-Einstellungen (alternativ)

Für Programme welche kein StartTLS unterstützen stehen alternativ die SSL Ports zu Verfügung. Dies betrifft unter anderem POP3 bei GMail und Outlook 2010/2013.

Eingehende E-Mails (IMAP) Eingehende E-Mails (POP3) Ausgehende E-Mails (SMTP)  
Server imap.nine.ch pop.nine.ch smtp.nine.ch
Port 993 995 465
Verschlüsselung SSL oder TLS SSL oder TLS SSL oder TLS

Mögliche Probleme mit Internet-Sicherheits-Produkten

Die Internet-Sicherheits-Produkte von verschiedenen Herstellern wie GData oder Avira versuchen ein- und ausgehenden E-Mail verkehr zu überprüfen. Dadurch kann es beim Aufbau einer Verschlüsselten Verbindung zu Problemen kommen, da durch die Verschlüsselung die Überprüfung nicht mehr durchgeführt werden kann. Versuchen Sie in diesem Fall die alternativen Ports und informieren Sich beim Hersteller Ihrer Internet-Sicherheits-Lösung über die notwendigen Schritte, um E-Mail verschlüsselt zu empfangen und zu versenden.

nine.ch ist unsere Partner-Firma, welche unter anderem die E-Mail-Dienstleistungen betreut.

Direktlink

Posteingang IMAP (imap.nine.ch)

  • Port: 143
  • Verschlüsselung: StartTLS

Posteingang POP3 (pop.nine.ch)

  • Port: 110
  • Verschlüsselung: StartTLS

Postausgang SMTP (smtp.nine.ch)

  • Port: 587
  • Verschlüsselung: StartTLS

Server-Einstellungen

  Eingehende E-Mails (IMAP) Eingehende E-Mails (POP3) Ausgehende E-Mails (SMTP)
Server imap.nine.ch pop.nine.ch smtp.nine.ch
Port 143 110 587
Verschlüsselung StartTLS StartTLS StartTLS
Direktlink
  1. Wählen Sie sich in die Mailadministration mit Ihrem Hauptkonto ein: MailAdmin
  2. Klicken Sie auf "Kontenverwaltung"
  3. Klicken Sie auf "Neues Konto erstellen"
  4. Definieren Sie die E-Mail-Adresse, das dazugehörige Passwort, den Namen und die Quota. Die Quota bestimmt der maximal zur Verfügung stehende Speicherplatz.
  5. Bestätigen Sie die Eingaben mit Klick auf "Hinzufügen".
Direktlink

E-Mail-Konten und Einstellungen lassen sich über die Weboberfläche Mailadmin einfach und bequem konfigurieren.

Das MailAdmin kennt zwei verschiedene Modi: Es kann als E-Mail-Administrator wie auch als E-Mail-Benutzer bedient werden.

  • Melden Sie sich mit dem E-Mail-Administrator an, um neue E-Mail-Konti zu eröffnen oder bestehende zu mutieren. Die Logininformationen haben Sie zusammen mit den Zugangsdaten des Webhostings erhalten.
  • Melden Sie sich mit dem E-Mail-Konto an (vollständige E-Mail-Adresse und das Passwort), um kontospezifische Einstellungen wie zum Beispiel Weiterleitungen zu konfigurieren.
Direktlink

E-Mail-Weiterleitungen lassen sich über die Weboberfläche MailAdmin einfach und bequem konfigurieren.

Das MailAdmin kennt zwei verschiedene Arten von E-Mail-Weiterleitungen: Der Alias und die herkömmliche Weiterleitung.

  • Ein Alias leitet eine E-Mail ohne Kopie in eine Mailbox weiter. Damit ein Alias erstellt werden kann, darf keine Mailbox mit dem gleichen Namen vorhanden sein. Der Alias wird unter Weiterleitungen im MailAdmin angelegt und kann nur vom E-Mail-Administrator erstellt werden.
  • Die herkömmliche Weiterleitung kopiert die E-Mail in die Mailbox und leitet anschliessend eine Kopie der E-Mail weiter. Sie kann von einem E-Mail-Konto unter Weiterleitung im MailAdmin eingerichetet werden.
Direktlink

Den verwendeten und verfügbaren Speicherplatz Ihres E-Mail-Kontos finden Sie im Webmail webmail.xeiro.ch und in der E-Mail-Administration mailadmin.xeiro.ch.

Webmail

Im Webmail finden Sie die aktuelle Auslastung unten Links unterhalb der IMAP-Ordner.

MailAdmin

Wenn Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse und Ihrem Passwort in die Mail-Administration eingeloggt haben, finden Sie alle Informationen zu Ihrem E-Mail-Konto auf der Übersicht direkt nach dem einloggen.

Direktlink
  1. Wählen Sie sich in die Mailadministration mit ihrer Mailadresse ein (nicht mit dem Hauptkonto): MailAdmin
  2. Klicken Sie auf "Abwesenheitsmeldung"
  3. Aktivieren Sie die Abwesenheitsmeldung (Häkchen setzen)
  4. Geben Sie den gewünschten Betreff, die Nachricht und die Gültigkeitsdauer ein. Lassen Sie die Felder für die Gültigkeitsdauer leer, wenn Sie keine Zeitlimite wünschen.
  5. Bestätigen Sie die Einstellung mit einem Klick auf den Knopf "Speichern".
  6. Melden Sie sich von der Mailadministration mit "Logout" ab.
Direktlink

Mit der Mailfilter-Funktion können E-Mails anhand verschiedener Kriterien automatisch verarbeitet werden.

Beispielsweise können Nachrichten von gewissen Absendern automatisch in einen IMAP-Ordner verschoben werden oder Nachrichten mit einem speziellen Wort im Betreff können automatisch gelöscht werden.

Nachrichten können anhand bestimmter Kriterien verarbeitet werden. Die Einstellung wird immer mit einem einfachen Satz definiert. Beispielsweise «Wenn Standard Feld From info@xeiro.ch enthält, dann leite eine Kopie weiter an zweite-person@meinedomain.ch.». Um die Möglichkeiten etwas du verdeutlichen finden Sie nachfolgend einige Beispiele.

Beispiel 1

Verhalten: E-Mails eines Absenders (test@xeiro.ch) in einen Ordner (Test) verschieben
Satz: Wenn Standard Feld From test@xeiro.ch enthält, dann verschiebe die Mail nach Test.

Beispiel 2

Verhalten: E-Mails eines Absenders (test@xeiro.ch) löschen
Satz: Wenn Standard Feld From test@xeiro.ch enthält, dann lösche die Mail.

Beispiel 3

Verhalten: E-Mails, welche das Wort «Spamtest» enhalten automatisch löschen
Satz: Wenn Standard Feld Subject Spamtest enthält, dann lösche die Mail.

Beispiel 4

Bemerkungen: Falls Sie beispielsweise E-Mail-Aliasse verwenden können Sie Nachrichten an die verschiedenen Aliasse in verschiedene Ordner verschieben.
Verhalten: Nachrichten an alias1@xeiro.ch in den Ordner «Ordner 1» verschieben.
Satz: Wenn Standard Feld To alias1@xeiro.ch enthält, dann verschiebe die Mail nach Ordner 1.

Beispiel 5

Verhalten: Alle Nachrichten in den Ordner Test1 verschieben
Erklärung: Wenn Sie alle Nachrichten verarbeiten möchten, müssen Sie zwei Filter setzen, von denen einer immer erfüllt wird. Beispielsweise wenn die Nachricht Spam oder kein Spam ist. Eines der beiden Kriterien wird immer erfüllt.
Satz 1: Wenn Standard Feld X-Spam-Flag YES enhält, dann verschiebe Mail nach Test1.
Satz 2: Wenn Standard Feld X-Spam-Flag NO enhält, dann verschiebe Mail nach Test1.

Einstellung öffnen

  1. Loggen Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse in der E-Mail-Administration (MailAdmin) ein
  2. Wählen Sie den Menüpunkt «Mailfilter»

Mailfilter hinzufügen

  1. Erfassen Sie die Filter-Kriterien
  2. Klicken Sie auf Aktivieren

Mailfilter sortieren

Die aktiven Filter werden immer der Reihe nach ausgeführt.

  1. «Halten» Sie den Filter mit einem Klick auf [drag] fest (Taste nicht loslassen)
  2. Verschieben Sie ihn an die gewünschte Position
  3. Lassen Sie den Filter los
Direktlink
  1. Loggen Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse und Ihrem Passwort in die E-Mail-Administration ein.
  2. Wählen Sie den Menüpunkt «Mein Passwort ändern»
  3. Schreiben Sie Ihr neues Passwort in das Feld «Passwort» und in das Feld «Passwortbestätigung»
  4. Klicken Sie auf «Speichern»

Achten Sie darauf, ein sicheres Passwort zu verwenden!

Direktlink
  1. Loggen Sie sich mit dem MailAdmin-Zugang in der E-Mail Administration mailadmin.xeiro.ch ein.
  2. Falls Sie mehrere Domains besitzen, wählen Sie die gewünschte Domain aus.
  3. Öffnen Sie den Menüpunkt «Kontenverwaltung».
  4. Bereits hier sehen Sie wie viel Speicherplatz Ihre E-Mail-Konten benötigen bzw. zur Verfügung haben.
  5. Um das Limit eines E-Mail-Kontos zu verändern, klicken Sie rechts auf das Bearbeiten-Symbol der E-Mail-Adresse.
  6. In der soeben geöffneten Bearbeitung, können Sie im Feld Speicherlimit ein höheres Limit (Quota) angeben.
  7. Bitte beachten Sie, dass Ihr Admin-Benutzer ebenfalls ein Speicherlimit hat. Sie können nur soviel Speicherplatz vergeben, wie Ihrem Benutzer zur Verfügung steht.
  8. Das Limit Ihres Benutzers sehen Sie ganz oben in der E-Mail-Bearbeitung. Abschnitt «Von Ihnen den Mailkonten zugewiesener Speicherplatz».

Falls der E-Mail-Speicherplatz für Ihre Bedürfnisse nicht ausreicht, können Sie weitere Speicherpakete dazubestellen. Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.

Direktlink

1. Loggen Sie sich mit den Administrator-Zugangsdaten in die E-Mail-Administration ein.

2. Öffnen Sie die Kontenverwaltung mit einem Klick auf den entsprechenden Menüpunkt auf der linken Seite.

3. Klicken Sie auf das Bearbeiten-Symbol des E-Mail-Kontos, bei dem Sie das Passwort zurücksetzen möchten.

4. Geben Sie nun das neue Passwort im Feld «Passwort» und «Passwortbestätigung» ein und klicken Sie auf speichern. Beachten Sie dabei die Passwort-Sicherheit.

Das neue Passwort ist ab sofort gültig und kann für alle E-Mail-Services (POP3, IMAP, SMTP, Webmail, usw.) dieses E-Mail-Kontos verwendet werden.

Direktlink
  1. Loggen Sie sich in die Mail-Administration ein.
  2. Verwenden Sie als Benutzernamen Ihre komplette E-Mail-Adresse und das dazugehörige Passwort.
  3. Wählen Sie auf der linken Seite den Menüpunkt «Weisse Liste»
  4. Geben Sie die gewünschte E-Mail-Adresse in das Eingabefeld ein und klicken Sie auf «Vertrauen» (siehe Screenshot).
Direktlink

1. Öffnen Sie den «Account hinzufügen»-Dialog

Drücken Sie den Knopf Neu..., um den Account hinzufügen Tab zu öffnen.

2. Wählen Sie manuelle Einstellung

Wählen sie Servereinstellungen oder zusätzliche Servertypen manuell konfigurieren und drücken sie auf Weiter um fortzufahren.

3. Account-Typ wählen

Wählen sie POP oder IMAP als Typ aus und drücken sie Next.

4. Benutzer und Server Einstellungen eingeben

Geben sie ihren Namen und ihre E-Mail Adresse ein. Wählen sie IMAP als Account-Typ, imap.nine.ch als Eingangs-Server und smtp.nine.ch als Ausgangs-Server. Wiederholen sie ihre E-Mail-Adresse als Benutzernamen und geben ihr Passwort ein.

Öffnen die erweiterten Einstellungen durch drücken auf weitere Einstellungen...

5. «Ausgangsserver» Einstellungen anpassen

Aktivieren Sie die Einstellung Der Postausgangsserver (SMTP) erfordert Authentifizierung und Gleiche Einstellungen wie für Posteingangsserver verwenden.

6. Erweiterte Einstellungen anpassen

Setzen sie Einganggserver (IMAP): Port auf 143 und den Verschlüsselungstyp auf TLS.

Setzen sie Ausgangsserver (SMTP): Port auf 587 und den Verschlüsselungstyp auf TLS.

Schliessen sie den Dialog durch drücken auf OK.

7. Account Einstellungen testen

Outlook überprüft nun die Einstellungen. Wenn alle Einstellungen korrekt sind, schliessen die Tests erfolgreich ab. Klicken Sie nun auf Schliessen um die Einrichtung abzuschliessen.

8. Abschliessen

Ihr E-Mail Konto ist fertig eingerichtet.

nine.ch ist unsere Partner-Firma, welche unter anderem die E-Mail-Dienstleistungen betreut.

Direktlink

1. Konten-Typ auswählen

Anderen Mail-Account hinzufügen… aufwählen und auf Fortfahren klicken.

2. Erfassen der Persönlichen Informationen

Geben Sie ihren Namen, ihre E-Mail-Adresse und das Passwort ein und klicken auf Erstellen.

Es erscheint die Meldung Account muss manuell konfiguriert werden. Diese mit erneutem klicken auf Erstellen bestätigen.

3. Erfassen der Server Einstellungen für eintreffende E-Mails

Tragen sie imap.nine.ch als E-Mail-Server, ihre komplette E-Mail-Adresse als Benutzername und ihr Passwort ein und klicken auf Weiter.

4. Erfassen der Server Einstellungen für ausgehende E-Mails

Tragen sie smtp.nine.ch als SMTP-Server, ihre komplette E-Mail-Adresse als Benutzername und ihr Passwort ein und klicken auf Erstellen um das Einrichten des E-Mail-Kontos abzuschliessen.

nine.ch ist unsere Partner-Firma, welche unter anderem die E-Mail-Dienstleistungen betreut.

Direktlink

1. Starten des Konto einrichten Dialogs

Im Menu Edit oder Extra auf Konten-Einstellungen klicken um die E-Mail-Konten Verwaltung zu starten. Links unten im Dropdown Konten-Aktionen den Menupunkt E-Mail-Konto hinzufügen auswählen.

2. Erfassen der Persönlichen Informationen

Geben Sie ihren Namen, ihre E-Mail-Adresse und das Passwort ein und klicken auf Weiter.

3. Erfassen der Server Einstellungen

Tragen sie imap.nine.ch als Posteingangs-Server ein, smtp.nine.ch als Postausgangs-Server und ihre komplette E-Mail-Adresse als Benutzername. Danach Klicken sie auf Erneut testen.

4. Automatisches Erkennen der restlichen Server Einstellungen

Thunderbird sollte nun die restlichen Server Einstellungen für Port, SSL und Authentifizierung selbständig richtig erkennen. Mit einem Klick auf Fertig schliessen sie das Einrichten des E-Mail-Kontos ab.

nine.ch ist unsere Partner-Firma, welche unter anderem die E-Mail-Dienstleistungen betreut.

Direktlink

1. Öffnen Sie den Account hinzufügen Dialog

Drücken auf Account hinzufügen der Mail, Kontakte, Kalender Sektion der Einstellungen.

2. Wählen Sie Andere als Account-Typ

Drücken sie auf Andere um fortzufahren.

3. Mail-Account auswählen

Drücken Sie auf Mail-Account hinzufügen um das Einrichten zu beginnen.

4. Persönliche Infomationen erfassen

Geben Sie ihren Namen, ihre E-Mail Adresse und ihr Passwort ein. Wenn gewünscht können sie die Beschreibung anpassen. Fahren sie fort durch drücken auf Weiter.

5. Server-Einstellungen erfassen

Bei dem Server für eintreffende E-Mails tragen Sie imap.nine.ch als Hostname, Ihre E-Mail Adresse als Benutzername und ihr Passwort ein.

Bei dem Server für ausgehende E-Mails tragen Sie smtp.nine.ch als Hostname, Ihre E-Mail Adresse als Benutzername und ihr Passwort ein.

Drücken sie auf Weiter um fortzufahren.

6. Einstellungen überprüfen

Die Überprüfung der Account Einstellungen sollte erfolgreich durchgeführt werden. Das Einrichten ihres E-Mail Accounts ist abgeschlossen.

nine.ch ist unsere Partner-Firma, welche unter anderem die E-Mail-Dienstleistungen betreut.

Direktlink

Obwohl Sie Ihre Zugangsdaten richtig eingegeben haben und auch die Option «Das Kennwort in der Kennwortliste speichern» aktiviert haben, wird regelmässig zur Eingabe eines Netzwerk-Kennwortes aufgefordert:

Ursachen/Lösungen

  1. Prüfen Sie das Intervall bei der automatischen Übermittlung (falls aktiviert). Dieses steht standardmässig auf 5 Minuten. Je nach Internetverbindung kann dieses Intervall zu kurz sein. Erhöhen Sie es z.B. auf 15 Minuten.
    -> Outlook® 2007: Extras -> Optionen -> E-Mail-Setup -> Senden/Empfangen
    -> Outlook® 2010: Datei -> Optionen -> Erweitert -> Senden/Empfangen
  2. Möglicherweise ist das E-Mail-Konto nicht korrekt eingerichtet. Beachten Sie, dass die SMTP-Authentifizierung aktiviert ist.
  3. Vielleicht haben Sie (oder Ihr Administrator) das Passwort in der E-Mail-Administration geändert und vergessen dies auch in Outlook zu tun.
  4. Bei Verwendung von Windows Vista und Windows 7 mit einer älteren Version als Outlook 2003 (nicht empfohlen), liegt ein technisches Problem vor. In diesem Fall empfehlen wir Ihnen Outlook zu aktualisieren oder ein anderes E-Mail-Programm zu verwenden.
  5. Es wurden falsche Informationen in der Registrierung gespeichert. Informationen dazu finden Sie direkt bei der Microsoft Online-Hilfe.
  6. Eventuell verursacht Ihr Virenscanner das Problem. Bitte kontaktieren Sie in diesem Fall direkt den Hersteller des Antivirus-Programms.

nine.ch ist unsere Partner-Firma, welche unter anderem die E-Mail-Dienstleistungen betreut.

Direktlink

Sie können folgendes Webmail-Programm verwenden:

Die E-Mail-Adressen inklusive Weiterleitungen können über mailadmin.xeiro.ch einfach und bequem konfiguriert werden.

Direktlink

Den verwendeten und verfügbaren Speicherplatz Ihres E-Mail-Kontos finden Sie im Webmail webmail.xeiro.ch und in der E-Mail-Administration mailadmin.xeiro.ch.

Webmail

Im Webmail finden Sie die aktuelle Auslastung unten Links unterhalb der IMAP-Ordner.

MailAdmin

Wenn Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse und Ihrem Passwort in die Mail-Administration eingeloggt haben, finden Sie alle Informationen zu Ihrem E-Mail-Konto auf der Übersicht direkt nach dem einloggen.

Direktlink

Am einfachsten werden Nachrichten auf dem Server via Webmail gelöscht.

  1. Loggen Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse und Ihrem Passwort ins Webmail webmail.xeiro.ch ein
  2. Öffnen Sie den Posteingang und wählen Sie eine Nachricht an, die Sie löschen möchten. Wenn Sie die Taste «CTRL» (Mac: «CMD») oder «Umschalt» gedrückt halten, können Sie mehrere Nachrichten miteinander auswählen.
  3. Klicken Sie oben auf den «Löschen»-Button
  4. Beachten Sie: Es befinden sich eventuell auch E-Mails in den weiteren Ordnern wie z.B. «Gesendet», «Entwürfe», usw.
  5. Vergessen Sie nicht auch den Papierkorb (Ordner «Gelöscht») zu leeren. Am einfachsten wählen Sie dazu den Ordner im Ordnerbaum an, klicken ganz unten links auf das Zahnrad und wählen «Leeren» aus
Direktlink

1. Um die E-Mail-Vorschau auf der Listenübersicht zu aktivieren, klicken Sie unten rechts  auf das Vorschau-Symbol.

2. Die E-Mail-Vorschau wird nun angezeigt und kann bei Bedarf mit demselben Symbol wieder deaktiviert werden.

Direktlink

Ja, auf den Xeiro-Webservern gibt es FTP-Services. Bei Managed CMS, bei denen die Web-Applikation durch die Xeiro AG betreut wird, sind FTP-Zugänge in der Regel nur eingeschränkt berechtigt.

Falls Sie einen FTP-Zugang zu Ihrem Hosting benötigen, nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.

Direktlink

HTTPS bedeutet ausgeschrieben «HyperText Transfer Protocol Secure» (engl. für «sicheres Hypertext-Übertragungsprotokoll»). HTTPS wird verwendet um Daten einer Website sicher/verschlüsselt vom Webserver zum Computer des Besuchers zu übertragen.

Internet-Verbindungen zwischen Computer und Server erfolgen normalerweise im Klartext und können somit, unter gewissen Umständen, z.B. von Hackern überwacht werden. In dem man die Verbindung verschlüsselt, kann man dies verhindern.

Die Xeiro AG verwendet für alle sicheren Verbindung den AES-256-Standard. AES-256 wird z.B. für eBanking-Verbindungen verwendet und ist in den USA für staatliche Dokumente mit höchster Geheimhaltungsstufe zugelassen.

Um zu verhindern, dass die Verbindung durch Dritte «abgefangen» wird (Man-in-the-middle-Angriff), wird für die Verbindung ein SSL-Zertifikat ausgestellt/verwendet. Mit dem SSL-Zertifikat wird die Identität der Website bzw. des Servers validiert und bestätigt.

Falls Sie die Sicherheit Ihrer Website durch Verschlüsselung erhöhen möchten, nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir unterbreiten Ihnen gerne unser Angebot.

Weitere Informationen zu HTTPS/SSL finden Sie hier »

Direktlink

Ja, in der Schweiz besteht seit dem 1. April 2012 eine Impressumspflicht.

Nachfolgend finden Sie unsere Information bezüglich der Schweizerischen Impressumspflicht, gemäss dem revidierten Bundesgesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) per 1. April 2012.

Die Pflichtangaben müssen auf der Website ersichtlich sein. Die explizite Bezeichnung «Impressum», wie auch die optionalen Angaben, sind jedoch nicht zwingend. Grundsätzlich empfehlen wir jedoch möglichst alle aufgelisteten Informationen anzugeben.

Pflichtangaben

  • Name (Firma / Privatperson)
  • Adresse (Strasse, PLZ, Ort, Land)
  • E-Mail-Adresse

Optionale Angaben (ebenfalls empfohlen) 

  • Telefon
  • Fax
  • Rechtsform
  • MWST-Nummer
  • HR-Nummer
  • Kontaktperson (z.B. Geschäftsleitung)

Beispiel

Als Beispiel/Grundlage dürfen Sie das Impressum der Xeiro AG verwenden.

Direktlink